Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
ORGANISATION
Auslandsaufenthalt
Bewegte Pause
Doppelstundenkonzept
Fahrtenprogramm
Schullandheimaufenthalt
Skilager
Persnlichkeitsreise
England-Fahrt
Frankreich-Austausch
Erasmus Plus - Projekt
Oberstufenfahrt
Taiwan-Austausch
Hausaufgabenkonzept
Intensivierungskonzept
Leistungserhebungskonzept
Nachhilfeangebot
Pdagogische Leitlinien
Praktikum
Stundentafeln
Stundentakt
Vertretungskonzept
FÄCHER
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???












zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING

Der Taiwan Austausch der 9. und 10. Klassen

Deguang
Deguang
Schule Deguang
Schule Deguang
Im Unterricht
Im Unterricht
Unterricht II
Unterricht II
Sitou Nationalpark
Sitou Nationalpark
Taipeh
Taipeh
Tee-Kultur
Tee-Kultur
Tempel
Tempel
Das MGM und die Deguang Catholic Highschool in Tainan haben im Schuljahr 2013/14 einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, in welchem sich die beiden Schulen ihre enge Zusammenarbeit versichern. Seitdem fand der Schleraustausch bereits dreimal mit groem Erfolg statt und ist eine gute Mglichkeit fr SchlerInnen der 9. und 10. Jahrgangstufen Einblicke in diese moderne aber auch traditionsreiche Kultur zu erhalten. Zugleich verbessern die SchlerInnen ihre Englischkenntnisse sowie die interkulturelle Kompetenz. Mit neu gewonnenen Eindrcken und dem Reflektieren des Erlebten wird ein gegenseitiges Verstndnis zwischen den Kulturen aufgebaut.

Die Fahrt nach Taiwan findet zweijhrig immer im Zeitraum ca. acht Tage vor den Osterferien bis einschlielich dem Osterwochenende statt. In den ersten Tagen, bevor die Schlerinnen und Schler in ihre Gastfamilien kommen, gilt es in der fremden Welt anzukommen. Eine Besichtigung mit bernachtung in der Hauptstadt mit den wichtigsten Sehenswrdigkeiten sowie ein Aufenthalt im Bambuswald Nationalpark stehen auf dem Programm.

Anschlieend werden die Schlerinnen und Schler in Gastfamilien untergebracht und besuchen ca. 10 Tage lang zusammen mit ihren Gastgeschwistern die Deguang Catholic Highschool. Die Wochenenden werden meist fr gemeinsame Exkursionen genutzt.

Die Schule bietet ein sehr vielfltiges und interessantes Programm an. Dazu gehrt neben dem normalen Unterricht in der Schule chinesischer Sprachunterricht, das Erlernen eines traditionellen Musikinstruments, die Teilnahme an einer Teezeremonie, das gemeinsame Kochen nach einem gemeinsamen Marktbesuch, Tempelbesichtigungen und vieles mehr.

Der Gegenbesuch findet noch im selben Schuljahr Ende Juni bis Mitte Juli statt. Die taiwanesischen Schlerinnen und Schler werden ebenfalls in Gastfamilien untergebracht, vorzugsweise bei ihren Gastgeschwistern.

Weitere Infos

Taiwan, die Republik China, ist eine groe Insel im West-Pazifik vor dem chinesischen Festland mit rund 23 Mio. Einwohnern. Die Insel entspricht in etwa der Gre der Schweiz und bietet zahlreichen Naturschnheiten Platz. Gleichzeitig ist Taiwan als fhrender Erzeuger von Informationstechnologie und anderen Elektronikprodukten weltbekannt. Auf der Insel leben traditionell orientierte Familien Haus an Haus mit sehr modernen Haushalten. Doch nicht nur Moderne und Tradition treffen hier unmittelbar aufeinander sondern auch eine groe Vielfalt an Religionen. Taiwan ist ein spannender Mix aus chinesischem, westlichem und japanischem Lifestyle.

Was ist das fr eine Schule?

Unsere Partnerschule in Taiwan ist die Deguang Catholic Highschool. Sie liegt im Zentrum der Stadt Tainan, im Sden der Insel. Gegrndet wurde die Schule durch einen deutschen Geistlichen im Jahre 1963 und ist eine katholische Privatschule, welche momentan von ca. 3000 Schlerinnen und Schlern besucht wird. Sie zhlt zu den angesehensten Schulen von Taiwan.
Der Campus besteht aus vier groen Hauptgebuden sowie zwei angrenzenden Neubauten. Es gibt auerdem ein groes Auditorium, in welchem regelmig Veranstaltungen wie z.B. Schulkonzerte, Schulauffhrungen etc. stattfinden und mehrere Konferenzrume. Das zustzliche Sportgebude hat neben zwei Turnhallen eine eigene Schwimmhalle und ein modernes Fitnessstudio. Die Schule ist international orientiert und legt groen Wert auf Englisch als Fremdsprache.

Entstehung und Zielsetzung des Austauschs

In der heutigen Zeit ist China eines der fhrenden Wirtschaftsmchte und im asiatischen Raum fr Deutschland der wichtigste Handelspartner. Als Produktionsort deutscher Firmen sowie wichtiger Standort fr Informationstechnologie und Elektronikproduktion ist China attraktiv fr deutsche Akademiker mit naturwissenschaftlicher, technologischer Ausrichtung. Das Handelsblatt Junge Karriere, 04/2004 schreibt nicht umsonst: Wer China schafft, seine Spielregeln kennt, dem erffnen sich Jobchancen auf der ganzen Welt! Daher ist ein Schleraustausch eine gute Mglichkeit, erste Einblicke in diese moderne aber auch traditionsreiche Kultur zu erhalten und mit diesen neu gewonnenen Eindrcken ein gegenseitiges Verstndnis aufzubauen. Zugleich lernen die Schlerinnen und Schler Bekanntes zu reflektieren und mit neuen Augen zu sehen.
Taiwan, die Republik China mit demokratisch gewhlter Regierung und groer Offenheit gegenber westlichen Kulturen, bietet sich fr einen Schleraustausch besonders an. Das MGM und die Deguang Catholic Highschool haben seit dem Schuljahr 2013/14 einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, in welchem sich die beiden Schulen ihrer engen Zusammenarbeit versichern.

Beschreibung der Durchfhrung

Der Austausch mit dem MGM findet alle zwei Jahre ber die Osterferien hinweg statt und dauert ca. 15-17 Tage. Die Schlerinnen und Schler werden vor Ort in Gastfamilien untergebracht und besuchen dann ca. 10 Tage lang zusammen mit ihren Gastgeschwistern die Deguang Catholic Highschool. Die weiteren 5-7 Tage werden fr die Anreise und gemeinsame Exkursionen auerhalb der Schule genutzt.
Die Schule bietet speziell fr uns ein sehr vielfltiges und interessantes Programm an. Dazu gehrt neben dem normalen Unterricht in der Schule (Mathematik, Englisch, Ethik, Kunst, Informatik, usw.) auch das Kennenlernen von Land und Leuten: Zahlreiche Exkursionen, gemeinsame Ausflge mit den Gastgeschwistern, chinesischer Sprachunterricht, Kochen mit zuvor gemeinsam eingekauften Zutaten auf dem Markt, Besuch der Tempel, Sehenswrdigkeiten der Umgebung und vieles mehr.
Eine besondere Hilfe fr die Umstellung auf die neue Kultur und fremde Sprache/ Schrift ist unsere Reiseleitung Frau Annie Morarescu-Chao. Sie begleitet uns auf dem gesamten Austausch und spricht flieend Deutsch sowie Taiwanesisch und steht uns mit Rat und Tat zur Seite. Die Gastschlerinnen und Gastschler sprechen Englisch und die Gastfamilien sind sehr offen und bemht, den Austausch fr uns so angenehm wie mglich zu gestalten.

Der Gegenbesuch aus Taiwan findet noch im selben Schuljahr im Juni/Juli statt. Die taiwanesischen Schlerinnen und Schler werden ebenfalls in Gastfamilien untergebracht, vorzugsweise bei ihren Gastgeschwistern.

Besondere Highlights whrend des Aufenthalts in Taiwan:

In den ersten Tagen, bevor die Schlerinnen und Schler in die Gastfamilien kommen und die Schule beginnt, ist es wichtig, erst einmal in Taiwan und dieser wunderschnen, aber fremden Welt anzukommen. Denn nicht nur die Sprache und Schrift sind anders, sondern auch das Essen, die Gerche und die Kultur.
Eine Besichtigung mit bernachtung in der Hauptstadt Taipeh im nrdlichen Teil der Insel mit den wichtigsten Sehenswrdigkeiten gehrt genauso dazu wie eine Wanderung durch einen Bambuswald mit bernachtung im Nationalpark inmitten unberhrter Natur. Der Besuch einer Geisterstadt und das Pflcken von eigenem Tee auf Teeplantagen sind gewiss Highlights, bevor dann die Schule in Tainan im sdlicheren Teil der Insel erreicht wird. Whrend des gesamten Austausches werden immer wieder Exkursionen in die Umgebung Tainans unternommen und wichtige Sehenswrdigkeiten besichtigt. So gehren neben prunkvollen Tempeln auch der Besuch eines traditionellen Teehauses und eines typischen, taiwanesischen Marktes dazu.
Sicherlich eine Krnung ist das gemeinsame Wochenende zusammen mit den Gastgeschwistern, bei dem alle den Nationalpark Kenting im Sden der Insel besuchen. Der Park ist bekannt fr sein Aquarium, seine unberhrte Natur und seine weiten Strnde.

Ein Schleraustausch in Taiwan versetzt deutsche Schler in eine sehr moderne und gleichzeitig sehr traditionsreiche Gesellschaft, die bei den meisten Austauschschlern sofort Begeisterung weckt. Wer Lust hat etwas mehr ber den vergangenen Austausch 2012/13 zu erfahren, kann einmal in den Blog der Schlerin Laura Knig hineinschnuppern (www.taiwanaustausch.blogspot.de).


>> Wahlunterricht Chinesisch: Neuer Film mit allen wichtigen Infos!

>> Informationen zum Chinesisch-Kurs 2018/19

>> Chinesisch-Kurs 2018/19: Probestunde

>> Informationsschreiben zur Offenen Ganztagsschule 2018/19




Ein Diorama der Klasse 6d


>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> Anziehend mit Kleidung die Welt fairndern



Erasmus Plus - Projekt


Wrmebilder - die ewas anderen Fotos


Die Jahresschau 2018


Wir sind zusammen eins!


Groartiges Sommerkonzert mit fast 350 Musikern


Aliya Yargici (8b) gewann 1. Preis im Schreibwettbewerb


Geocaching am MGM


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  BETA